11. Apr 2023

Alles über graues Haar: Entdecken Sie, wie Sie es verhindern und behandeln können

Dr.-Sebastian-Podlipnik

Im Gegensatz zu anderen Tieren ist der Zweck von Haaren beim Menschen immer noch umstritten. Klar ist jedoch, dass gesundes Haar ein Zeichen für Gesundheit und Jugend ist. Darüber hinaus kann es als ästhetisches Werkzeug und als Form der nonverbalen Kommunikation eingesetzt werden. Aus diesem Grund kann sich vorzeitiges Ergrauen negativ auf das Selbstwertgefühl einer Person auswirken, denn obwohl es häufig mit dem Alter in Verbindung gebracht wird, ist dies nicht immer der Fall.

In diesem Artikel möchte ich Ihnen alles über diese Entwicklung der Haare erzählen, damit Sie wissen , wie Sie ihr vorbeugen, sie behandeln und einige Mythen darüber zerstreuen können .

Warum kommen graue Haare heraus?

Mit zunehmendem Alter beginnen die Pigmentzellen in den Haarfollikeln, die Melanin (die für die Haar- und Hautfarbe verantwortliche Chemikalie) produzieren, abzusterben. Das bedeutet, dass die neu nachwachsenden Haarsträhnen eine hellere Farbe haben, die von Grau über Silber bis hin zu Weiß reicht. Sobald die Melaninproduktion in einem Follikel stoppt, kann dieser nicht mehr zu seiner ursprünglichen Farbe zurückkehren.

In welchem ​​Alter treten sie normalerweise auf?

Mit zunehmendem Alter ist das Ergrauen der Haare normal. Das Alter, in dem graue Haare auftreten, variiert jedoch je nach Bevölkerungsgruppe :

👱🏼‍♀️ Kaukasische Bevölkerung : Von vorzeitigem Ergrauen spricht man, wenn graue Haare vor dem 20. Lebensjahr auftreten. Und laut Studien liegt das mittlere Erkrankungsalter bei 34 Jahren (± 9,6 Jahre).
🧔🏾 Afroamerikanische Bevölkerung : In dieser Bevölkerung tritt vorzeitiges Ergrauen auf, wenn graue Haare vor dem 30. Lebensjahr auftreten und das durchschnittliche Erscheinungsalter 43,9 Jahre (± 10,3) beträgt.
👨🏻‍🦱 Asiatische Bevölkerung : Für die asiatische Bevölkerung wurde kein bestimmtes Alter definiert.

Darüber hinaus ergab eine andere Bevölkerungsstudie, dass zwischen 6 % und 23 % der Menschen in den Fünfzigern 50 % ihrer Haare grau haben.

Ein weiterer grundlegender Faktor, der das Auftreten von grauem Haar beeinflusst, ist die Genetik.

Bild einer Haarwurzel mit grauem Haar

4 Dinge, die Sie über graue Haare nicht wussten

👩‍🦳 Das Weiß grauer Haare ist auf eine optische Täuschung zurückzuführen, da das blasse Gelb des Keratins weiß erscheint, wenn Licht darin reflektiert oder gebrochen wird.
👨‍🦳 Graues Haar ist rauer, steifer und schwieriger zu handhaben als pigmentiertes Haar.
👵 Nicht pigmentiertes Haar wächst und wird viel schneller dicker als pigmentiertes Haar.
🧓 Graues Haar neigt stärker zu Schäden durch UV-Strahlung, ist daher empfindlicher und behält die Farbe künstlicher Farbstoffe weniger gut bei. Daher benötigt graues Haar einen stärkeren Lichtschutz , um gesund zu bleiben.

6 Mythen über graue Haare

1. Wenn Sie ein graues Haar ausreißen, erscheinen an seiner Stelle sieben weitere. ❌ Falsch
2. Graues Haar ist weiß. ❌ Falsch
3. Viel Sonnenbaden führt zu mehr grauen Haaren. ❌ Falsch
4. Stress kann über Nacht zu grauem Haar führen. ❌ Falsch
5. Je mehr Sie Ihr Haar färben, desto schneller beginnt es zu ergrauen. ❌ Falsch
6. Graue Haare treten nur bei älteren Menschen auf. ❌ Falsch

Können graue Haare ein Symptom für gesundheitliche Probleme sein?

Obwohl graues Haar am häufigsten eine Folge des Zeitablaufs ist und in den meisten Fällen mit dem Alter zusammenhängt, kann es auch ein Zeichen für ein zugrunde liegendes Gesundheitsproblem sein. Wenn wir in diesen Fällen diese Veränderungen korrigieren, könnte das Haar seine Farbe wiedererlangen. Zu diesen Krankheiten und Beschwerden im Zusammenhang mit grauem Haar gehören:

🔸 Reversible Haarhypopigmentierung kann durch Nährstoffmängel wie Protein-Energie-Mangelernährung und Krankheiten, die zu chronischem Proteinverlust führen, verursacht werden. Darüber hinaus kann ein Kupfer- und Eisenmangel auch zum Ergrauen der Haare führen.
🔸 Vitamin-B12-Mangel , der häufig bei Menschen auftritt, die sich vegan ernähren und keine Nahrungsergänzungsmittel mit diesem Vitamin zu sich nehmen.
🔸 Einige Erkrankungen der Schilddrüse , da Schilddrüsenhormone eine wichtige Rolle für die Haargesundheit spielen und direkt auf die Haarfollikel einwirken, um die Melaninproduktion zu steigern. Eine Verringerung des Spiegels kann zu vorzeitigem Ergrauen, Alopezie und Veränderungen in der Morphologie der Haare führen.
🔸 Alopecia areata ist eine Krankheit, bei der Haarsträhnen plötzlich ausfallen und die Haare nach dem Nachwachsen grau oder weiß sein können.
🔸 Vitiligo ist eine Erkrankung, bei der Melanozyten (die Zellen, die für die Produktion von Haar- und Hautfarbe verantwortlich sind) zerstört werden, was zu plötzlichem Ergrauen der Haare in den betroffenen Bereichen führt.
🔸 Stress kann zu Telogen-Effluvium führen, einem Zustand, der dazu führt, dass Haare dreimal schneller als normal ausfallen. Obwohl dies nicht zu einer Glatze führt, ist es möglich, dass die Haare, die bei Menschen mittleren Alters nachwachsen, grau statt ihrer ursprünglichen Farbe sind.

Verursacht Rauchen graue Haare?

Rauchen wirkt sich nicht nur auf den gesamten Körper aus, sondern kann auch dazu führen, dass die Haare vorzeitig ergrauen. Eine Studie ergab, dass Raucher vor dem 30. Lebensjahr 2,5-mal häufiger graue Haare haben als Nichtraucher. Es ist möglich, dass der durch Tabak im Körper verursachte oxidative Stress (Produktion freier Sauerstoffradikale) zu Schäden an den Melanozyten des Haarfollikels führt, was diese Tatsache erklären könnte.

Vorbeugung und Behandlung von grauem Haar

Die wichtigsten Maßnahmen zur Prävention hängen mit den zuvor genannten Faktoren zusammen: Raucherentwöhnung und Stressabbau .

Viele Patienten gehen zur Behandlung des frühen Ergrauens in Ambulanzen für Trichologie und Dermatologie, doch es gibt nur sehr wenige zufriedenstellende Therapiemöglichkeiten. Im Falle eines Vitamin-B12-Mangels oder einer Schilddrüsenunterfunktion können diese durch den Ersatz von Vitaminen bzw. Hormonen behoben werden. Leider müssen Menschen in den meisten Fällen auf Haarfärbemittel zurückgreifen, um ihre Haarfarbe wiederherzustellen.

Abschluss

🔸 Es sind vor allem die Gene, die du von deinen Eltern erhältst, die darüber entscheiden, wann und wie schnell du graue Haare bekommst.
🔸 Auch Stress kann ein wichtiger Faktor sein, mit dem wir umgehen können, um das Auftreten der ersten grauen Haare hinauszuzögern.
🔸 Vergessen Sie nicht, dass das Aufhören mit dem Rauchen mit dem Vorhandensein grauer Haare in Verbindung gebracht wird und dass das Aufhören nicht nur bei Ihren Haaren, sondern in vielen Bereichen Ihres Lebens helfen könnte.

11. Apr 2023
Dr.-Sebastian-Podlipnik