28. Mär 2024

Sind Ihre Haut und Haare bereit, die Sonne zu genießen?

Dra.-Claudia-Bernárdez

Wir zählen die verbleibenden Sonntage für den Sommer herunter, aber ... bereiten Sie Ihre Haut und Ihr Haar vor, damit sie es genauso genießen können wie Sie?

Die meisten Menschen genießen die Sonnenstrahlen und was sie bedeuten. Der Sommer ist eine Zeit mit langen Tagen, mehr Outdoor-Plänen und einem größeren Freiheitsgefühl. Wir wissen, dass es nicht gut ist, sich unkontrolliert der Sonne auszusetzen, da dies zu Veränderungen verschiedener Art in unserem Körper führen kann . Wenn wir die Auswirkungen der Sonne auf unsere Haare und unsere Haut kennen, können wir besser verstehen, wie und warum wir nicht nur auf uns selbst achten, sondern uns auch auf diese Zeit vorbereiten sollten. In diesem Artikel verrate ich Ihnen alles, was Sie wissen müssen , um mit gesundem Haar und gesunder Haut in den Sommer zu kommen .

Was sind ultraviolette Strahlen?

Die Sonne übt durch ihre Strahlen, die im Sommer direkter die Erde erreichen, unmittelbare und langfristige Wirkungen auf Haut und Haare aus. Einige sind positiv, etwa die Bildung von Vitamin D oder das Wohlbefinden, andere können jedoch negative Folgen haben.

Wir alle kennen ultraviolette Strahlen, aber wussten Sie, dass sie aus mehreren verschiedenen Arten von Strahlen bestehen?

  • Ultraviolett Typ A (UVA): Sie kommen am häufigsten vor. Sie dringen tief in die Haut ein, erzeugen freie Radikale, schädigen die zelluläre DNA und erhöhen langfristig das Risiko für Krebs und Hautalterung (Unreinheiten, Falten, Hautverdünnung).
  • Die UlturaVioleta Typ B: Sie dringen nicht so tief ein, richten aber schneller Schaden an. Hatten Sie schon einmal Verbrennungen? Nun, das sind die verantwortlichen Strahlen, die direkte Schäden an der DNA und dem Zellwachstum verursachen.
  • Infrarot: Sie sind für die Erzeugung des angenehmen Wärmegefühls in der Sonne verantwortlich, können jedoch bis in die tiefsten Hautschichten vordringen und dort eine starke Oxidation verursachen.

So vermeiden Sie Sonnenschäden an Haut und Haaren

Um all diese möglichen unmittelbaren und verzögerten Sonnenschäden an unserer Haut und unseren Haaren zu vermeiden, müssen wir die Pflege sowohl von innen als auch von außen kombinieren.

Tipps, um von außen auf sich selbst aufzupassen

  • Vermeiden Sie längere Sonneneinstrahlung.
  • Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung, indem Sie einen Sonnenschirm benutzen oder sich in den Schatten stellen. In diesem Fall treffen die Strahlen störungsfrei ein, sind intensiver und schädlicher.
  • Vermeiden Sie die zentralen Stunden des Tages, wenn Blitze direkter und häufiger auf die Erde einschlagen.
  • Bedecken Sie Ihre Haut und Haare mit Mützen, Hüten, Kleidung ...
  • Tragen Sie Sonnenschutzmittel auf die gesamte Haut auf, auch auf unbelichtete Bereiche. Um die Anwendung in allen Bereichen angenehmer zu gestalten, gibt es verschiedene Arten von Cremes.

Tipps, um von innen heraus auf sich selbst aufzupassen

Antioxidantien sind Elemente, die dazu beitragen, die Körperzellen vor der Aggression freier Radikale zu schützen, die so häufig durch Sonnenstrahlen erzeugt werden. Der Körper verfügt über eigene Mechanismen, um sie zu neutralisieren, aber wenn sie übermäßig produziert werden, schaden sie. Um ihnen vorzubeugen, müssen wir die Aufnahme von Antioxidantien erhöhen und dies lange vor der Exposition tun, um sicherzustellen, dass der Körper darauf vorbereitet ist.

Die Versorgung unseres Körpers mit Antioxidantien ist durch den Verzehr von Vitaminen und Mineralstoffen der Gruppen A, C und E, Beta-Carotin, Selen und Zink unter anderem einfach. Diese Vitamine und Mineralien finden Sie in:

  • Obst und Gemüse mit hoher antioxidativer Kraft: wie Blaubeeren, Goji-Beeren, Kirschen, Weintrauben, Tomaten, Brokkoli, Karotten, Rüben ...
  • Nüsse, Hülsenfrüchte und Samen: wie rote Bohnen (ihre Schale enthält mehr Antioxidantien als viele rote Früchte, unter anderem mit Flavonoiden und Tanninen), Pistazien, Walnüsse, Chiasamen, Açaí…
  • Nahrungsergänzungsmittel mit einem hohen Gehalt an Antioxidantien wie Olistic for Women : Es ist wichtig, dass sie folgende Inhaltsstoffe enthalten:
    • Resveratrol : Substanz mit antioxidativer Wirkung , die von den Blättern und Früchten der Rebe produziert wird. Es wurde beobachtet, dass diese Wirkung durch orale Einnahme erreicht werden kann.
    • Astaxanthin : ist ein Carotinoid, das natürlicherweise in der Alge Haematococcus pluvialis vorkommt und dessen Funktion darin besteht, die Photosynthese zu unterstützen und Chlorophyll vor Schäden durch Sonnenlicht zu schützen. Es gibt Studien , die zeigen, dass seine orale Anwendung auf dermatologischer Ebene entzündungshemmende, antioxidative und lichtschützende Wirkungen haben kann.
    • Anthocyanidine : Eine Art Flavonoid, das in dunklen Früchten enthalten ist. Seine antioxidative Wirkung wurde nachgewiesen, aber es stimuliert auch die Synthese von Bindegewebe . Diese Art von Gewebe ist in unserem Körper weit verbreitet und erfüllt unter anderem Polster-, Stütz- und Reparaturfunktionen.

Und merke dir! Verschieben Sie nicht auf morgen, was Sie heute tun können. Sie müssen Ihren Körper auf die erhöhte Strahlenbelastung im Sommer vorbereiten, damit Sie die Folgen im Herbst nicht bemerken und vor allem, um sie langfristig zu vermeiden.

Achten Sie auf Ihre Ernährung, nutzen Sie in dieser Saison frische Lebensmittel, sorgen Sie für eine reichliche Zufuhr von Antioxidantien und achten Sie auf Ihre Sonneneinstrahlung. Im Sommer und auch im Herbst und Winter geht es Ihnen besser. Möglicherweise können Sie sogar den gefürchteten Haarausfall im Herbst vermeiden.

28. Mär 2024
Dra.-Claudia-Bernárdez