28. Mär 2024

Wie sich Sonneneinstrahlung auf Ihre Haut und Haare auswirkt

Dr.-Daniel-Morgado-Carrasco

Der Sommer naht: Sonne, Strand, Schwimmbad und mehr Zeit an der frischen Luft, wie gut und was für eine Freude! Neben allen Vorteilen des guten Wetters gibt es auch einige Nachteile aufgrund der intensiven Sonneneinstrahlung, der wir ausgesetzt sein werden. Wie wirkt sich die Sonne auf unsere Haut und unsere Haare aus? Wie können wir seine Auswirkungen abmildern? In diesem Artikel gebe ich Ihnen die Schlüssel.

Schädigt Sonneneinstrahlung Haut und Haare?

Der Zusammenhang zwischen Sonneneinstrahlung und Hautalterung ist allgemein bekannt und wird als Lichtalterung bezeichnet. Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass Sonnenlicht aus verschiedenen Strahlungen mit unterschiedlichen Wellenlängen besteht: ultravioletter Strahlung (UVA, UVB und UVC), sichtbarem Licht und Infrarotstrahlung.

  • UVC-Strahlung erreicht die Oberfläche unseres Planeten nicht und hat keine Auswirkungen auf Haut und Haare.
  • UVB-Strahlung ist energiereich, dringt jedoch nur sehr oberflächlich in die Haut ein.
  • UVA-Strahlung dringt tiefer ein, genau wie sichtbares Licht und Infrarotstrahlung.

Es ist wichtig zu beachten, dass alle Spektren der Sonnenstrahlung (außer UVC) zur Hautalterung führen und das Haar schädigen können.

Wie schädigt Sonnenstrahlung unsere Haut?

UVB-Sonnenstrahlung verursacht direkte Schäden an unserem genetischen Material (DNA) und fördert die Bildung freier Radikale , oxidierender Moleküle, die unsere Zellen schädigen können.

UVA-Sonnenstrahlung, sichtbares Licht und Infrarotstrahlung wiederum erzeugen den Großteil der durch Sonneneinstrahlung verursachten freien Radikale (in der Fachsprache reaktive Sauerstoffspezies).

Diese Moleküle können Hautzellen schädigen, sowohl die oberflächlichsten (Keratinozyten) als auch die in den tiefsten Schichten (sogenannte Fibroblasten), die für die Produktion und Reparatur von Kollagen verantwortlich sind. Dies kann zur Fragmentierung und Zerstörung von Kollagen führen, was zu sichtbaren Veränderungen wie Falten und schlaffer Haut führen kann.

Diese oxidierenden Moleküle schädigen auch Proteine ​​wie Elastin, das für die Aufrechterhaltung der Hautspannung wichtig ist, und die natürlichen Lipide (Fett), die unsere Haut schützen und ihre natürliche Feuchtigkeitsversorgung verändern.

Dieser oxidative Schaden (in der Fachsprache oxidativer Stress) wirkt sich auch auf Telomere aus, das sind DNA-Stücke, die eine Schutzfunktion für das Erbgut haben. Die durch Sonneneinstrahlung verursachte Schädigung der Telomere kann zu einem Verlust der Regenerationsfähigkeit der Haut und einer fortschreitenden Alterung führen.

Andererseits führt oxidativer Stress auch zu Entzündungen und einer erhöhten Produktion von Melanin , dem Pigment, das unserer Haut ihre Farbe verleiht, was zur Entstehung von Flecken und einem inhomogenen Teint führen kann. Wir müssen bedenken, dass all diese Schäden nicht nur unser Aussehen beeinträchtigen, sondern auch Hautkrebs verursachen können, die häufigste Krebsart beim Menschen.

Wie schädigt Sonneneinstrahlung unser Haar?

Alle Spektren der Sonnenstrahlung (ultraviolette Strahlung, sichtbares Licht und Infrarotstrahlung) schädigen unser Haar. Dies sind die hervorstechendsten Effekte:

  • UVB-Strahlung schädigt die Haarkutikula, führt zum Verlust ihrer Proteine ​​und verringert die Widerstandskraft des Haares.
  • UVA-Strahlung verändert die Haarfarbe erheblich und verändert die Schuppenproteine.
  • Auch sichtbares Licht führt zu Veränderungen der Haarfarbe und verursacht zusammen mit Infrarotstrahlung oxidative Schäden.

Es ist wichtig zu beachten, dass durch Sonneneinstrahlung verursachte freie Radikale das Haar auch dann schädigen, wenn wir nicht mehr der Sonne ausgesetzt sind. Das Ergebnis ist stumpfes, sprödes, ungleichmäßiges, trockenes und ungesund aussehendes Haar.

Arten der Sonnenstrahlung und ihre Einwirkung auf Haut und Haare

Schädigen Solarkabinen auch Haut und Haare?

Solarkabinen erzeugen eine große Menge UVA-Strahlung und wie wir gesehen haben, verursacht diese Strahlung schwere Schäden an Haut und Haaren und kann sogar Hautkrebs verursachen . Tatsächlich ist die Nutzung von Solarkabinen in mehreren Ländern verboten.

Wie können wir die durch Sonneneinstrahlung verursachten Schäden reduzieren?

Es ist sehr wichtig, Lichtschutzmaßnahmen zu ergreifen, wie zum Beispiel:

  • Vermeiden Sie Sonneneinstrahlung während der gefährlichsten Stunden (ungefähr von 11:00 bis 16:00 Uhr).
  • Tragen Sie Kleidung, die uns schützt (je dunkler und dichter, desto größerer Sonnenschutz), es gibt sogar Textilien mit Lichtschutzfaktor.
  • Tragen Sie eine Mütze oder einen Hut und eine Sonnenbrille.
  • Finde den Schatten.
  • Und verwenden Sie topische Lichtschutzmittel.

In den letzten Jahren ist der Einsatz von Antioxidantien sehr wichtig geworden, da oxidierende Moleküle, wie wir gesehen haben, erhebliche Schäden an unserer Haut und unserem Haar verursachen.

Diese Antioxidantien können in den von uns verwendeten Sonnencremes und Haarschutzprodukten enthalten sein, wir können sie aber auch über eine gesunde Ernährung mit Obst, Gemüse und Hülsenfrüchten sowie Nahrungsergänzungsmitteln , die speziell zum Schutz unserer Haut und Haare entwickelt wurden, aufnehmen. Zu den wichtigsten Verbindungen in diesen Nahrungsergänzungsmitteln gehören Vitamin C, Vitamin E, Astaxanthin und Resveratrol.

Können wir uns auf den Sommer vorbereiten?

Die Antwort lautet: Natürlich ja. Das Erste und Wichtigste ist:

  • Vermeiden Sie schädliche Verhaltensweisen wie Rauchen (es erzeugt auch oxidierende Moleküle!)
  • Benutzen Sie keine Solarkabinen.
  • Versuchen Sie, Stress so weit wie möglich zu reduzieren.
  • Ruhen Sie sich richtig aus.
  • Üben.
  • Verwenden Sie Haarpflegeprodukte, die Antioxidantien enthalten.
  • Ernähren Sie sich gesund. Olivenöl, verschiedene Obst- und Gemüsesorten wie Karotten, Orangen, Knoblauch und grüner Tee und viele andere liefern eine große Menge an Antioxidantien.

Darüber hinaus kann die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln, die diese starken Antioxidantien enthalten, dazu beitragen, unsere Haut und Haare vor den schädlichen Auswirkungen der Sonnenstrahlung vorzubereiten und zu schützen . Denken Sie daran, dass topische Sonnenschutzmittel hauptsächlich vor UVB- und UVA-Strahlung schützen, aber weniger Schutz vor sichtbarem Licht und Infrarotstrahlung bieten.

28. Mär 2024
Dr.-Daniel-Morgado-Carrasco