Las 8 preguntas más frecuentes sobre la caída del cabello - Blog Olistic
10. Mär 2022

Die 8 am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Haarausfall in der Praxis eines Hautarztes

Dra.-Lorena-Barboza-Guadagnini
Olistic Lifestyle

Machen Sie sich Sorgen um das Wohlbefinden Ihrer Haare? Sie haben Fragen zu Ihrer Pflege? Befürchten Sie, dass Sie häufiger stürzen? Das Interesse, mehr über Haare zu erfahren und zu erfahren, wie man sie besser behandelt, ist ein häufiger Grund für eine dermatologische Konsultation.

Deshalb beantworte ich im folgenden Artikel die 8 am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Haarausfall , die meine Patienten bei ihrem Besuch stellen.

Für mich ist es wichtig, meinen Patienten aktiv zuzuhören, um am Ende des Besuchs ein besseres Verständnis ihrer dermatologischen Erkrankung zu haben und in der Lage zu sein, am besten dagegen vorzugehen.

1. Hat das Färben meiner Haare Auswirkungen auf meine Alopezie? 🎨

Kommt darauf an. Bei einigen Alopezien, bei denen eine aktive Entzündung vorliegt, wie z. B. fibrosierende Alopezie frontalis oder Lichen planus, kann jede aggressive Chemikalie weitere Entzündungen in der Kopfhaut auslösen.

Daher wäre es ratsam , auf den Einsatz von Farbstoffen zu verzichten oder sich für natürliche zu entscheiden .

Da es sich jedoch um die häufigsten Ursachen für Haarausfall wie Telogen-Effluvium aufgrund von Stress, Veränderungen in unserem Körper oder Jahreszeiten handelt, gibt es keine Kontraindikation für das herkömmliche Färben Ihrer Haare.

2. Ist die Verwendung von Haarglättern schädlich? ♨️

Übermäßiger Gebrauch von Bügeleisen oder anderen Wärmegeräten kann Ihr Haar beeinträchtigen . Sie verursachen jedoch keinen weiteren Haarausfall, sondern einen kontinuierlichen Angriff auf Ihre Haarfaser , der zu Haarbruch und Schwächung des Haares führen kann.

3. Wenn ich kurzes Haar trage, fällt es dann weniger aus? 🙎‍♂️

Obwohl viele Menschen von der Antwort überrascht sind: Nein, das Tragen von kurzen Haaren führt nicht zu mehr Haarausfall .

Das Haar hat mehr Volumen, und wenn es ausfällt, haben wir das Gefühl, dass mehr Haar abfällt . Die Tatsache, dass es kurz getragen wird, hat jedoch keinen Einfluss darauf, dass es sich in geringerem Maße von der Kopfhaut löst, und auch nicht auf seinen Wachstumszyklus.

Ebenso ist das Gewicht, das langes Haar ausüben könnte, hinsichtlich seines Haarausfalls unerheblich. Komm schon, du müsstest „Rapunzel“ sein und dir „auf die Haare treten“.

4. Beeinflussen meine Ernährung und mein Lebensstil den Haarausfall? 🥑

Natürlich, wie bei uns allen, für unser Wohlbefinden.

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung trägt dazu bei, dass Ihr Haar gesund, kräftig und ausreichend wächst, und reduziert so den Haarausfall .

Es wird empfohlen, ausreichend Obst, Gemüse und Vollkornprodukte zu sich zu nehmen, die wichtige Vitamine und Mineralien für unsere Haare und Nägel liefern. Ebenso ist es ratsam, Fisch zu sich zu nehmen, der reich an Omega-Fettsäuren und Nüssen ist, die essentielle Fettsäuren und Eisen liefern.

Ebenso kann chronischer und anhaltender Stress im Laufe der Zeit zu Telogen-Effluvium führen oder eine andere Art von Alopezie verschlimmern . Daher ist es ratsam, die Faktoren zu kennen, die Stress verursachen, und nach Werkzeugen zu suchen, die Ihnen helfen, diese zu kontrollieren.

Ein gutes Gefühl, Harmonie und Gelassenheit tragen ebenfalls dazu bei , stressbedingtem Haarausfall vorzubeugen .

5. Warum fallen mir die Haare aus, wenn mein Vater keine Glatze hat? 👨‍🦳

Es gibt einen genetischen Ursprung bei androgenetischer Alopezie und anderen Alopezien wie der Frontalfibrose. Es handelt sich jedoch um Erkrankungen, an denen verschiedene Gene (deren Anzahl unbekannt ist) beteiligt sind, was sie zu komplexen Prozessen macht, die schwer vorherzusagen sind .

Darüber hinaus spielen auch andere Faktoren eine Rolle, beispielsweise Hormone.

Wenn Sie eine Abnahme der Haardichte, eine Verzögerung des Haaransatzes oder ein anderes Anzeichen bemerken, das auf den Beginn einer Alopezie hindeutet, ist es wichtig, dass Sie sich an den Dermatologen Ihres Vertrauens wenden, um eine ordnungsgemäße Diagnose zu stellen und eine Behandlung einzuleiten. Frühzeitige Behandlung.

6. Wie lange hält meine Haarbehandlung? ⏰

Entsprechend der Entwicklung Ihrer Alopezie.

Bei einigen Krankheiten gibt es einen festgelegten Zeitpunkt, zu dem ein Antibiotikum verabreicht werden muss. Bei der Alopezie ist dies jedoch nicht der Fall.

Bei Haarausfall hängt alles von der Art des Haarausfalls und seiner Entwicklung ab, ohne dass eine bestimmte Behandlungsdauer festgelegt werden muss . Tatsächlich kann dies oft unbegrenzt sein.

7. Kann ich meine Alopezie mit natürlichen Mitteln behandeln? 🌱

Diese Frage wird in meiner Hautarztpraxis immer häufiger gestellt. Immer mehr meiner Patienten ist das allgemeine Wohlbefinden am Herzen und sie entscheiden sich für nicht-medikamentöse Möglichkeiten zur Behandlung von Haarausfall .

In jüngster Zeit eröffnen neue wissenschaftliche Fortschritte auf dem Gebiet der Nutrazeutika die Tür zu natürlichen Optionen für die Behandlung einiger Arten von Alopezie allein oder in Kombination mit klassischen Arzneimitteln .

8. Kann ich bei einer Haartransplantation die medizinische Behandlung meiner Alopezie abbrechen? 👦

Viele meiner männlichen Patienten stellen mir diese Frage, wenn sie über eine Haartransplantation nachdenken.

Meine Antwort ist, dass sie zunächst einen spezialisierten Chirurgen konsultieren sollten, der ihnen den Eingriff und die Behandlung sowie die anschließenden Maßnahmen im Detail erklärt.

In den meisten Fällen ist jedoch eine Fortsetzung der medikamentösen Behandlung nach der Transplantation zur Optimierung und Erhaltung des Langzeitergebnisses notwendig .

Ich hoffe, dass Sie nach der Lektüre des Artikels die Antwort auf einige Ihrer Fragen zum Thema Haarausfall gefunden haben. Es ist wahrscheinlich, dass viele weitere Fragen unbeantwortet bleiben, da es verschiedene Arten von Alopezie gibt .

Daher ist es wichtig, dass Sie den Dermatologen Ihres Vertrauens aufsuchen, um Ihren Fall zu besprechen und ihm während des Besuchs alle Ihre Zweifel und Bedenken mitzuteilen.

Denken Sie daran, dass Ihre Gesundheit an erster Stelle steht und Sie sie nur in die Hände von Spezialisten legen sollten, die Sie begleiten und Ihnen die besten Werkzeuge zur Bekämpfung Ihres Problems zur Verfügung stellen.

10. Mär 2022
Dra.-Lorena-Barboza-GuadagniniOlistic Lifestyle