8. Apr 2024

Wie man die Haare in der veganen Bevölkerung pflegt

Dra.-Laura-Serra

Wir sind was wir essen. Wir alle wissen, dass eine gesunde, abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung sowohl für das reibungslose Funktionieren unseres Körpers als auch für die Pflege unserer Haare unerlässlich ist.

Jeden Tag entscheiden sich mehr Menschen für den Veganismus , um alle Formen der Ausbeutung und Tierquälerei zu vermeiden und mit einer Ernährung, die weniger Auswirkungen auf die Umwelt hat, zum Erhalt unseres Planeten beizutragen.

Der Ausschluss bestimmter Lebensmittel in der Ernährung kann zu Ernährungsdefiziten führen, die gesundheitsschädliche Auswirkungen wie Haarausfall haben können. In diesem Artikel gehen wir auf die potenziellen Risiken einer veganen Ernährung für die Haare ein und zeigen, wie man die Haare pflegt, um ihnen vorzubeugen .

Welche Nährstoffe sind für Ihr Haar wichtig?

Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung trägt zu einer guten Haargesundheit bei , aber es gibt bestimmte Vitamine und Nährstoffe, die eine grundlegende Rolle für das normale Haarwachstum spielen, sodass ihr Mangel zu stärkerem Haarausfall und schlechterer Haarqualität führt:

🥕 Vitamin A : Wir finden es in tierischen und pflanzlichen Quellen wie Karotten oder Tomaten. Es ist in ausreichender Dosierung notwendig, da sowohl ein Mangel als auch ein Überschuss dieses Vitamins Haarausfall verursachen können .

🥦 Vitamine des B-Komplexes : Es handelt sich um einen Komplex aus 8 wasserlöslichen Vitaminen, von denen 4 (Riboflavin oder Vitamin B2, Biotin, Folsäure und Vitamin B12) mit Haarausfall in Verbindung gebracht werden. Hier erkläre ich drei davon:

    • Biotin oder Vitamin B7 ist für den Stoffwechsel von Fettsäuren und Aminosäuren notwendig. Wir beziehen es hauptsächlich aus der Proteinzufuhr, weshalb bei manchen proteinarmen veganen Diäten eine Ergänzung notwendig ist.
    • Vitamin B12 und Folsäure spielen eine grundlegende Rolle bei der Produktion von Haarfollikelzellen und dem Haarwachstum. Folsäure kommt in Gemüse und Hülsenfrüchten vor. Vitamin B12 kommt jedoch hauptsächlich in Fleisch, Meeresfrüchten, Milch oder Eiern vor. Obwohl es in einigen pflanzlichen Lebensmitteln enthalten ist, reicht die Menge für das reibungslose Funktionieren unseres Körpers meist nicht aus, weshalb die meisten Veganer Vitamin-B12-Ergänzungsmittel einnehmen sollten.

🍊 Vitamin C : Es ist ein starkes Antioxidans, das zunehmend in Anti-Aging-Cremes vorkommt und die Oxidation von Lipoproteinen und Schäden an der DNA verhindert . Es spielt eine grundlegende Rolle bei der Aufnahme von Eisen im Darm und ist daher wichtig bei Haarausfall aufgrund von Eisenmangel. Ohne Eisen wird es für uns schwieriger, es richtig aufzunehmen, egal wie viel Eisen wir essen. Da es sich um ein Vitamin handelt, das der Mensch nicht selbst herstellen kann, muss es über die Nahrung aufgenommen werden. Wir finden es hauptsächlich in Zitrusfrüchten, Kartoffeln, Tomaten, Paprika und Zucchini, sodass es für Veganer im Allgemeinen kein Problem darstellt.

🌞 Vitamin D : Bekannt als „Sonnenvitamin“, hat es eine entzündungshemmende Wirkung und ist für das Haarwachstum unerlässlich , da es auf die Anagenphase des Haarfollikels einwirkt. Obwohl Sonnenlicht die Bildung von Vitamin D in unserem Körper begünstigt, finden wir es in großen Mengen in Lebensmitteln wie Eiern, Butter, Milch und Fischölen. Aus diesem Grund müssen Veganer auf eine gute Zufuhr von Vitamin D achten und es in den meisten Fällen ergänzen.

🥜 Vitamin E : hat eine antioxidative Wirkung und schützt Haut und Haare vor freien Radikalen. Vitamin E stärkt unser Immunsystem und beugt Haarausfall durch Autoimmunerkrankungen wie Alopecia areata vor. Es ist in Pflanzenölen (Soja- und Maisöl), Butter, Margarine, Nüssen und grünem Blattgemüse enthalten.

🥬 Eisen : Der Mangel an diesem Mineralstoff ist eine der häufigsten Ursachen für Telogeneffluvium, insbesondere bei jungen Frauen aufgrund des Menstruationszyklus. Auch wenn keine Anämie vorliegt, ist es für ein ordnungsgemäßes Haarwachstum unerlässlich, über ausreichende Eisenreserven zu verfügen . Eisen ist in großen Mengen in Lebensmitteln tierischen Ursprungs wie Leber, Muscheln, Sardinen und Herzmuscheln enthalten. Es kommt auch in Gemüse und Hülsenfrüchten wie Spinat und Linsen vor, liegt jedoch in einer Form vor, die von unserem Darm nur schwer aufgenommen werden kann, weshalb bei einer Ernährung ohne Lebensmittel tierischen Ursprungs oft eine Ergänzung notwendig ist.

🌻 Selen : Es ist wichtig für das Wachstum und die Erhaltung gesunder und kräftiger Haare. Tatsächlich wurde in einer Studie festgestellt, dass seine Nahrungsergänzung den Haarausfall bei Krebspatienten, die eine Chemotherapie erhalten, reduziert . Die selenreichsten Lebensmittel sind Paranüsse, Schweine- und Lammfleisch, Senf- und Sonnenblumenkerne, Knoblauch, Eier, Brot, Fisch, Schalentiere und Getreide.

🐟 Zink : Der menschliche Körper kann es nicht selbst herstellen, daher muss es über die Nahrung aufgenommen werden. Zinkmangel führt zu erheblichem Haarausfall , daher müssen wir über einen ausreichenden Zinkspiegel verfügen. Die wichtigsten Nahrungsquellen für Zink sind Fisch und Fleisch, daher sollten Veganer dies bei ihrer Nahrungsergänzung berücksichtigen.

Makronährstoffe : Die Zellen, die an der Bildung und dem Wachstum von Haaren beteiligt sind, haben eine hohe Umsatzrate und benötigen Energie und Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Proteine ​​und Fette), um richtig zu funktionieren. Deshalb kann ein schweres Kaloriendefizit oder ein Defizit an bestimmten Elementen zu Haarausfall und/oder Veränderungen in seiner Struktur und seinem Aussehen führen .

Tabelle der Nährstoffe und wie sie sich auf unser Haar auswirken

Wie wirkt sich die vegane Ernährung auf das Haar aus?

Menschen, die sich vegan ernähren, schließen alle Lebensmittel tierischen Ursprungs aus ihrer Ernährung aus, nicht nur Fleisch und Fisch, sondern auch die daraus gewonnenen Produkte wie Eier, Milch, Honig, Käse usw.

Es gibt bestimmte Aminosäuren oder Vitamine, die wir nur aus tierischen Quellen oder in unzureichenden Mengen aus pflanzlichen Quellen beziehen können. Aus diesem Grund ist es bei veganer Ernährung im Allgemeinen notwendig , auf die richtige Nahrungsergänzung zu achten, um ein Defizit dieser Nährstoffe zu vermeiden , das zu Haarausfall führen kann.

Tipps zur Haarpflege bei Veganern

🥑 Möchten Sie wissen, wie Sie Ihre Haare nach einer veganen Ernährung pflegen können ? Informieren Sie sich über mögliche Nährstoffmängel, die mit Ihrer veganen Ernährung einhergehen, und versuchen Sie , sich möglichst abwechslungsreich zu ernähren.

🌱 Ergänzen Sie sich mit all den Nährstoffen und Vitaminen, die Ihnen möglicherweise fehlen. Olistic für Frauen und Olistic für Männer sind eine einfache und sichere Möglichkeit, viele der Nährstoffe zu erhalten, die Sie für Ihr Haar benötigen.

👨‍⚕️ Machen Sie mindestens einmal im Jahr eine ärztliche Untersuchung mit Blutuntersuchungen und gehen Sie bei Symptomen wie Müdigkeit oder Erschöpfung zum Arzt.

🍃 Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt erheblichen Haarausfall, dünneres Haar als gewöhnlich oder einen Verlust der Haardichte bemerken, zögern Sie nicht, zu Ihrem Hautarzt zu gehen, um Sie untersuchen zu lassen .

8. Apr 2024
Dra.-Laura-Serra