1. Mär 2024

5 Tipps zur Pflege von Haut und Haar im Frühling

Dra.-Constanza-Riquelme-Mc-Loughlin

Im Frühling ändern sich die Umweltbedingungen und es ist wichtig, unsere Haut- und Haarpflegeroutine anzupassen, um sie gesund zu halten. Hier sind 5 Tipps, um Ihre Haut und Haare in dieser Jahreszeit gesund zu halten.

1. Schützen Sie Ihre Haut vor der Sonne ☀️

Da die Tage länger werden, ist es wichtig, unsere Haut und Haare vor UV-Strahlen zu schützen. Tatsächlich ist der Frühling die Zeit, in der wir normalerweise die ersten Hautverbrennungen in unserem Büro sehen , da der UV-Index (UVI) immer höhere Werte aufweist und wir uns leicht vernachlässigen, wenn wir uns der Sonne aussetzen .

Zur Pflege der Haut im Frühling können wir zwei Arten von Sonnenschutzmitteln auftragen:

🧴 Organisch oder chemisch : Absorbiert UV-Strahlung und wandelt sie in Wärme um, die später von der Haut abgeführt wird.
🧴 Die anorganischen oder mineralischen Stoffe bilden eine Barriere, die UV-Strahlen blockiert und reflektiert, bevor sie die Haut erreichen.

Alle Sonnenschutzmittel haben ein Verfallsdatum. Wenn Sie sie in diesem Frühjahr nutzen, müssen Sie sie daher zunächst überprüfen und sicherstellen, dass sie noch nicht das Ende ihrer Nutzungsdauer erreicht haben. Sie können dies anhand des PAO-Symbols (Period After Opening) überprüfen . Dies wird durch die Zeichnung eines Kosmetiktiegels mit geöffnetem Deckel und einer Zahl im Inneren dargestellt, die die Zeit angibt, die seit dem Öffnen verbraucht werden muss. Lichtschutzgeräte haben normalerweise eine Nutzungsdauer von 12 Monaten, die Ihnen als 12M angezeigt wird.

Diese topischen Sonnenschutzmittel können durch orale Sonnenschutzmittel ergänzt werden, die hauptsächlich aus Antioxidantien bestehen, Substanzen, die durch die Sonne verursachte Zellschäden verzögern oder hemmen können. Vitamin C, Vitamin E, Polypodium leucotomos, Lycopin und Resveratrol sind unter anderem Beispiele für Antioxidantien, die UV-induzierte Schäden auf zellulärer Ebene verringern. Insbesondere können sie uns vor UVA-Strahlen schützen, die tiefer in die Haut eindringen, vorzeitige Hautalterung verursachen und das Hautkrebsrisiko erhöhen.

2. Schütze deine Haare vor der Sonne 🌿

Sonnenstrahlung wirkt sich nicht nur auf unsere Haut aus, sondern wirkt sich auch auf unsere Haare aus. Zum Beispiel:

UVB-Strahlen : schwächen unsere Haarfaser, was zu Haarbruch führen kann.
UVA-Strahlen und sichtbares Licht : oxidieren die Proteine ​​in unserem Haar, weshalb unser Haar mit der Sonne seine Farbe in hellere Farbtöne verändert.

Um diesen Auswirkungen auf die Haare vorzubeugen, nachdem das schöne Wetter begonnen hat und wir wieder Outdoor-Aktivitäten betreiben möchten, wäre folgendes die richtige Vorgehensweise:

✔️ Tragen Sie einen Lichtschutz mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30 auf und vergessen Sie nicht, ihn alle 2 Stunden erneut aufzutragen.
✔️ Tragen Sie einen Hut mit breiter Krempe, um Ohren, Kopfhaut und Nacken zu schützen.
✔️ Vergessen Sie nicht eine Sonnenbrille mit UV-Schutz, um unsere Augenlider vor der Sonne zu schützen und auch die sogenannten „Krähenfüße“ zu vermeiden.

Denken Sie daran, dass der Aufenthalt im Schatten keine geeignete Lichtschutzmaßnahme ist, da die verschiedenen Strukturen, die uns vor direkter Sonneneinstrahlung schützen (z. B. Regenschirme oder Markisen), je nach Material, Oberfläche und Ausrichtung in Bezug auf den Schutz sehr unterschiedlich sind der Himmel. Darüber hinaus reflektieren die Oberflächen auch UV-Strahlung. Der Sand beispielsweise reflektiert 15 % der Sonnenstrahlen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Schatten eine zusätzliche Schutzmaßnahme (und nicht einzigartig) zu den bereits zuvor genannten ist .

Frau mit Hut genießt das gute Wetter

3. Befeuchten Sie Ihr Haar 💦

Lichtschutzmittel für das Haar sind Produkte, die auf das Haar aufgetragen werden, um es vor den schädlichen Auswirkungen der Sonne und anderen Umweltfaktoren zu schützen . Sie können verschiedene positive Auswirkungen auf das Haar haben, wie zum Beispiel:

🌱 Schützen Sie es vor Verfärbungen
🌱 Versorgen Sie es mit Feuchtigkeit
🌱 Halten Sie es glatt und seidig
🌱 Schützen Sie es vor thermischen Schäden, um Bruch und Schwächung zu verhindern.

Es ist wichtig zu bedenken, dass Sonnenschutzmittel für die Haare nicht als Ersatz für andere Schutzmaßnahmen verwendet werden sollten , wie z. B. das Tragen von Mützen oder Schals, um die Haare bei Sonneneinstrahlung zu bedecken.

4. Achten Sie auf eine gesunde Ernährung 🥑

Antioxidantien sind das ganze Jahr über von Vorteil für unseren Körper, aber in der Frühlings- und Sommersaison sind sie noch wichtiger, da die Sonne neben der Veränderung des Kollagens in unserer Haut auch direkte Schäden an unserer DNA verursachen kann.

Eine ausgewogene, an Antioxidantien reiche Ernährung zur Pflege von Haut und Fell im Frühling könnte Folgendes umfassen:

🍇 Blaubeeren und Weintrauben
🍅 Tomate
🥦 Brokkoli
🥕 Karotte

Es gibt auch mehrere Studien, in denen Antioxidantien pflanzlichen Ursprungs, wie Polypodium leucotomos, Anthocyanidine, Kurkuma , Schwarzkümmel, Resveratrol (aus Traubenkernen oder anderen Pflanzen wie „Polygonum cuspidatum“), Astaxanthin und Vitamin C oder E gewonnen zu werden scheinen das vorteilhafteste.

Ebenso haben wir Olistic , ein ausgezeichnetes Nahrungsergänzungsmittel dank seiner vollständigen Formel, die uns mit Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien versorgt, die dazu beitragen, unsere Haare, Haut und Nägel gesund zu halten.

5. Respektieren Sie die Ruhezeiten Ihres Körpers

Ausreichende Ruhe ist wichtig für unsere Haut und unsere Haare. Während des Schlafs produziert der Körper Melatonin, ein Hormon, das den Tagesrhythmus reguliert und das Haarwachstum fördert .

Chronischer Stress und Schlafmangel können den Cortisolspiegel im Körper erhöhen, was zu Haarausfall führen kann. Ebenso beeinflusst Cortisol andere Hormonsysteme und erhöht die Produktion von Androgenen, die die Talgproduktion begünstigen, was wiederum Entzündungen in der Kopfhaut verursachen kann.

Ausreichender Schlaf kann dazu beitragen, den Cortisolspiegel im Körper zu senken, was Haarausfall und Kopfhautentzündungen reduzieren und somit die Haargesundheit verbessern kann.

Schlussfolgerungen

🔸 Wenn Sie diese grundlegenden Tipps befolgen, können Sie sich im Frühling über gesunde und strahlende Haut und Haare freuen und sie gleichzeitig auf den Sommer vorbereiten.
🔸 Wir müssen versuchen, die Sonne und die Natur sicher zu genießen, uns gesund und reich an Antioxidantien zu ernähren und uns richtig auszuruhen, um Stress in unserem Körper zu vermeiden.
🔸 Olistic ist ein großartiger Verbündeter, der all diese Maßnahmen mit einer sehr vollständigen Formel auf Basis natürlicher Inhaltsstoffe ergänzt, die unter anderem Aminosäuren, Vitamine, Mineralien und Antioxidantien enthält. Es kann uns helfen, unsere Haut und Haare das ganze Jahr über gesund zu halten.
🔸 Orale Lichtschutzmittel sollten nicht als Ersatz für topische Lichtschutzmittel verwendet werden, sondern eher als ergänzende Barriere. Sie schützen die Haut von innen heraus, sollten aber nicht die einzige Schutzmaßnahme gegen UV-Strahlen sein.
1. Mär 2024
Dra.-Constanza-Riquelme-Mc-Loughlin