4. Okt 2022

3 natürliche Inhaltsstoffe gegen androgene Alopezie

Dr.-Sebastian-Podlipnik

Androgene Alopezie ist eine Erkrankung, die Haarausfall im Vorder- und Oberkopfbereich verursacht und sowohl Männer als auch Frauen betreffen kann. Für diejenigen, die an androgener Alopezie leiden, gibt es mehrere Behandlungsmöglichkeiten, da es neben den üblichen medizinischen Behandlungen auch natürliche Optionen für diejenigen gibt, die eine alternative Therapie bevorzugen . Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, zeige ich Ihnen in diesem Artikel drei Inhaltsstoffe, die die Auswirkungen dieser Art von Alopezie äußerst wirksam reduzieren.

Ursachen der androgenen Alopezie

Es gibt zwei Hauptformen der androgenen Alopezie:

  • Männlicher Haarausfall.
  • Und weiblicher Haarausfall.

Beide Formen treten auf, wenn zwischen den als Androgene bekannten Hormonen und den als Östrogene bezeichneten Hormonen ein Ungleichgewicht zugunsten der ersteren besteht. Insbesondere bei einem Überschuss an Testosteron (einer Art Androgen). Dieses Hormon allein ist jedoch nicht für Haarausfall verantwortlich.

Die Rolle des Enzyms namens 5-Alpha-Reduktase ist von grundlegender Bedeutung . Es fungiert als Katalysator für die Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron (DHT), der wirksamsten Form von Testosteron und Ursache für die Miniaturisierung der Haarfollikel.

Es ist nicht nur für Haarausfall verantwortlich, sondern führt nachweislich auch zu einer Vergrößerung der Prostata bei Männern.

Wie hemmen wir das Enzym 5-Alpha-Reduktase?

Es gibt verschiedene orale Behandlungen für männlichen Haarausfall, die die Umwandlung von Testosteron in DHT blockieren können. Die Angst vor den Nebenwirkungen dieses Medikaments oder die Tatsache, dass es Patienten gibt, die keine oralen Medikamente einnehmen möchten, schränkt seinen Einsatz jedoch ein.

Gibt es andere wirksame natürliche Möglichkeiten, das Enzym 5-Alpha-Reduktase zu hemmen?

Seit Jahren gibt es zunehmend Hinweise auf natürliche Möglichkeiten, dieses Hormon zu hemmen. Eine im Archiv für Dermatologische Forschung veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2020 ergab, dass einige Pflanzenextrakte erhebliche Auswirkungen auf die Vorbeugung von Haarausfall haben. Es wurde gezeigt, dass diese Nahrungsergänzungsmittel nicht nur die 5-Alpha-Reduktase blockieren, sondern auch die Durchblutung der Kopfhaut steigern, ein Schlüsselfaktor für das Haarwachstum.

Zu den natürlichen Extrakten, die vielversprechende Ergebnisse bei der Behandlung androgener Alopezie zeigen, gehören:

🌿 Sägepalme ( Serenoa repens ).

🌱Pygeum Africanum Rinde.

🎃 Kürbiskerne ( Cucurbita pepo ).

In diesem Artikel werden wir diese drei verschiedenen natürlichen Möglichkeiten zur Behandlung dieser Art von Alopezie ausführlich besprechen.

3 natürliche Extrakte, die Haarausfall reduzieren

Sägepalme ( Serenoa repens ) 🌿

Sägepalme (Serenoa repens) ist ein Extrakt aus den Beeren der Sägepalme (amerikanischer Zwergbaum), der Phytosterole (β-Sitosterol), Fettsäuren, β-Carotin und Polysaccharide enthält. Sägepalme ist ein 5-Alpha-Reduktase-Hemmer und verschiedene klinische Studien haben Haarwachstum bei Patienten gezeigt, die dieses Nutrazeutikum erhielten.

Pygeum Africanum Rinde 🌱

Pygeum Africanum ist eine Art blühender Strauch oder kleiner Baum, der in den tropischen Regionen Afrikas wächst. Es ist für seine medizinischen Eigenschaften bekannt. Seit einigen Jahren wird auch eine antiandrogene Wirkung von Pygeum Africanum nachgewiesen.

Darüber hinaus hat es entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften , weshalb es zur Eindämmung von Entzündungen und zur Stärkung der Immunität angezeigt ist.

Kürbiskerne ( Cucurbita pepo ) 🎃

Der Kürbis (Cucurbita pepo) ist ein in Nordamerika beheimatetes Mitglied der Kürbisfamilie. Kürbiskernöl enthält Phytosterole , von denen bekannt ist, dass sie die 5-Alpha-Reduktase hemmen , indem sie die Umwandlung von Testosteron in aktives Dihydrotestosteron verhindern.

In einer Studie, in der oral eingenommene Kürbiskerne mit Placebo über 24 Wochen bei 76 Patienten mit androgener Alopezie verglichen wurden, zeigte sich ein durchschnittlicher Anstieg der Haarzahl um 40 % gegenüber 10 % bei Placebo , wobei sich auch die von den Patienten gemeldeten Zufriedenheitswerte deutlich verbesserten.

Wenn die Einnahme dieser drei Komponenten einzeln wirksam ist, entsteht bei der Kombination ein synergistischer Effekt (Verstärker) und ihre Wirksamkeit steigt sprunghaft an. Aus diesem Grund können Nutrazeutika wie Olistic , die (unter anderem) diese drei natürlichen Inhaltsstoffe enthalten, sehr interessant sein, um die Wirkung des 5-Alpha-Reduktase-Enzyms zu stoppen und Haarausfall aufgrund androgener Alopezie zu stoppen .

4. Okt 2022
Dr.-Sebastian-Podlipnik