Einkaufswagen

Haarausfall nach der Geburt: Ursachen und Lösungen

Gepostet am von
Caída de pelo en el postparto: causas y soluciones - Blog Olistic

Viele Frauen stellen fest, dass ihr Haar nach der Geburt in größeren Mengen ausfällt.Es ist das sogenanntepostpartales telogenes Effluvium, eine weit verbreitete, diffuse Form des Haarausfalls, die bis zu mehreren Monaten nach der Entbindung beobachtet werden kann.

In vielen Fällen kann dieser Haarausfall auch die Folge einer Krankheit oder aufgrund eines Nährstoffmangels sein, aber im Allgemeinen tritt Telogen-Effluvium aufgrund der für diese Zeit typischen hormonellen Veränderungen auf.

Warum ist das Haar während der Schwangerschaft stärker?

In der SchwangerschaftÖstrogene und Progesteron, die der Körper herstellt, machen das Haar stärker und dicker.Vor allem Östrogen ist für die Verlängerung der Anagen- oder Haarwachstumsphase verantwortlich und in der Schwangerschaft gibt es große Mengen davon, sodass die Haare immer länger werden.Schwangere bemerken häufig, dass ihr Haar dicker und kräftiger wird.

Progesteron ist ein Hormon, das von den Eierstöcken und der Plazenta freigesetzt wird und die Fähigkeit besitzt, die Produktion von DHT zu blockieren, einem sehr starken männlichen Hormon, das an den Haarfollikeln haftet und sie erstickt, bis es an Vitalität und Kraft verliert und Haarausfall verursacht.

Haarausfall nach der Geburt

Nach der Geburt eliminiert der Körper die überschüssige Östrogen- und Progesteronproduktionund diese hormonelle Umstellung führt dazu, dass das Haar in eine Ruhephase übergeht.In diesem Stadium hört das Haarwachstum auf und schließlich, nach 3 oder 4 Monaten, fällt es aus.

Andererseits führt der Blutverlust nach der Geburt zu einem erheblichen Verlust an Eisen und damit an Hämoglobin.Hämoglobin ist dafür verantwortlich, Sauerstoff aus dem Haarfollikel durch das Blut zu transportieren, und wenn es abnimmt, werden die Haare entblößt und fallen aus.

Zusätzlich zu den Hormonen müssen wir postpartalen Stress hinzufügen: Die Verantwortung für ein neues Leben, Müdigkeit, Schlafmangel und emotionaler Zustand beeinträchtigen und schwächen auch die Haarzwiebel und das Haar.

Tatsächlich steigt diese Zahl, wenn wir im Wochenbett im Durchschnitt 50 bis 150 Haare pro Tag verlieren.Dieser Haarausfallprozess dauert normalerweise 2 Monate bis zu einem Jahr nach der Schwangerschaft..Und obwohl es nicht möglich ist, es zu vermeiden,seine Wirkung kann gemildert werden, indem wir unseren Körper und unsere Haare sowohl außen als auch innen pflegen.

Beeinflusst Stillen den Haarausfall?

nach aVergleichsstudie zwischen einer Gruppe von Frauen, die gestillt haben, und anderen, die nicht gestillt haben,Stillen ist nicht schuld am Haarausfallda keine signifikanten Unterschiede zwischen beiden Gruppen gefunden wurden.Es sind die oben erwähnten hormonellen Veränderungen nach der Geburt, die sich direkt auf den Haarausfall auswirken.

Wachsen Haare nach der Geburt nach?

Wenn Sie Ihre Haare zu einem Zeitpunkt wie nach der Geburt verlieren, kann dies sehr stressig sein, aber nach und nachdas Haar wächst in einem Zeitraum von 6 Monaten oder einem Jahr oder so nach und kehrt zu seinem ursprünglichen Wachstumszyklus zurück.Im Allgemeinen ist es ein normaler Prozess und das Haar kehrt in seinen natürlichen Zustand zurück, aber es kann auch sein, dass das Haar nach dieser Phase etwas feiner und spröder ist.

Tipps zur Pflege Ihres Haares nach der Geburt

Postpartaler Haarausfall lässt sich nicht vermeiden, aber Sie können auf die Signale des Körpers achten, damit diese Phase Ihr Haar so wenig wie möglich beeinträchtigt.Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen können, die Qualität Ihres Haares in dieser Phase zu verbessern:

  • Achte auf deine Ernährung: Achten Sie auf eine vitamin- und mineralstoffreiche Ernährung, die abwechslungsreich und gesund ist und Ihnen genügend Energie für den Alltag liefert.
  • Vermeiden Sie Farbstoffe oder chemische BehandlungenVermeiden Sie in diesen Monaten den übermäßigen Gebrauch von Bügeleisen und Trocknern und verwenden Sie milde Shampoos mit neutralem pH-Wert, die Ihr Haar schützen.
  • Stress in Schach halten.Dies können Sie erreichen, indem Sie gezielt Sport für die Wochenbettzeit machen oder Yoga oder Meditation praktizieren.
  • Eine Nahrungs- und Vitaminergänzung WasOlistickann der Schlüssel zum Nachwachsen der Haare nach der Geburt sein.Dies ist eine Zeit, in der sich Routinen ändern (auch diätetische).Zeitmangel, Stillzeit und Müdigkeit können dazu führen, dass der Körper nicht alle Vitamine und Nährstoffe erhält, die für das Wohlbefinden der Haare notwendig sind.Passen Sie nach der Schwangerschaft und nach dem Stillen auf sich auf und schützen Sie Ihr Haar außen und innen mit Olistic.

    Vorherigen Post Neuer Beitrag